Kosten

5 Module à 3 Tage (sowie 20 Zeitstunden Intervision)

975 € pro Modul | Gesamt 4.875 €

Der Lehrgangspreis ist nach § 4 Nr. 22 a UStG umsatzsteuerfrei.

Je nach Veranstaltung können zusätzliche Kosten für Tagungspauschalen anfallen. Bitte fragen sie im IMS-Büro nach.

Teilnahme-Voraussetzung für die Teilnahme an der Supervisionsausbildung:

  • Berufserfahrung im Umgang mit Konflikten
  • abgeschlossene Mediationsausbildung
  • 1 Jahr Mediationspraxis

Anmeldung

Bitte kontaktieren Sie das IMS-Büro, wenn Sie Interesse an unserer Ausbildung haben und/oder abonnieren Sie unseren Newsletter – wir halten Sie auf dem laufenden.

Wenn Sie noch Rückfragen zur Ausbildung oder zu den Geschäftsbedingungen haben, rufen Sie uns gerne an oder nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Geschäftsbedingungen Aus- und Weiterbildung

Widerrufsbelehrung

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Weiter zur Widerrufsbelehrung und zum Formular > HIER

Anmeldung

Nachdem Sie sich mit Hilfe unseres Internet-Formulars angemeldet haben erhalten Sie von uns eine schriftliche Bestätigung. Die Anmeldung ist für alle Module einer Einheit inkl. Supervision bzw. Intervision verbindlich.
Die Gesamtkosten werden ca. 6 Wochen vor Beginn der Aus- bzw. Weiterbildungen nach Erhalt der Rechnung fällig. Eine Ratenzahlung ist auf Anfrage möglich.
Im Preis nicht enthalten sind Kosten für Unterkunft und Verpflegung.

Bankverbindung

Kreissparkasse München Starnberg Ebersberg
Konto-Nr. 619 486
BLZ 702 501 50
IBAN: DE 38 7025 0150 0000 619486
SWIFT-BIC: BYLADEM1KMS

Rücktritt durch den Teilnehmer

Bei Rücktritt bis 6 Wochen vor Kursbeginn wird die Kursgebühr ohne Abzug zurückerstattet. Danach erhebt das Institut eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 75,00 €. Erfolgt der Rücktritt später als 14 Tage vor Kursbeginn wird die gesamte Kursgebühr fällig – es sei denn, dass rechtzeitig ein geeigneter Ersatzteilnehmer benannt werden kann.

Rücktritt durch das Institut

Die Aus- bzw. Weiterbildung wird vom Institut durchgeführt, wenn die Mindesteilnehmerzahl erreicht ist. Andernfalls wird die Fortbildung verschoben. In diesem Fall können Sie über Ihre Anmeldung neu entscheiden. Falls Sie sich dann entscheiden sollten, Ihre Anmeldung nicht aufrecht zu erhalten, werden Ihnen bereits entrichtete Fortbildungsgebühren vollumfänglich zurückerstattet. Darüber hinausgehende Ansprüche sind ausgeschlossen.