Mediative Kompetenz in Alltagssituationen

Nutzen von meditativer Kompetenz in Alltagssituationen, auch zur Konfliktprävention

Nicht nur, aber auch bedingt durch die Corona-Pandemie beobachten wir viele Konfliktsituationen, die entstehen, weil erhebliche Anforderungen im beruflichen sowie persönlichen Umfeld an uns gestellt werden. In solchen Fällen kann es hilfreich sein, vor einer weiteren Eskalation den Beteiligten niedrigschwellig ein Angebot zur Unterstützung durch ein moderiertes klärendes Gespräch zu machen. 

Wie gelingt ein kooperatives Miteinander in stressigen Zeiten?

Inhalte:

  • Hilfreiche Rahmenbedingungen für konstruktive Kommunikation 
  • Transfer von meditativer Kompetenz in Alltagssituationen
  • Respektvolles Ansprechen von Konflikten
  • Schaffen und Nutzen von Ressourcen für kooperativen Umgang mit Konflikten
  • Reflexion bzgl. eigener Herausforderungen

Ort

Online per Zoom

Für die Teilnahme ist ein Computer/Tablet mit stabiler Internetverbindung, Kamera und Mikrofon erforderlich.

Termin:

Mittwoch, 24. März 2021, 08:30 – 16:30 Uhr

Umfang

7 Zeitstunden

Zielgruppe

ausgebildete Mediatoren

Teilnehmerzahl

maximal 12 Teilnehmer

Kosten
190 Euro

Der Kurs wird von Anke Beyer geleitet.

Der Zugangs-Link für das Zoom-Meeting wird Ihnen vor dem Seminar-Start per Email zugeschickt. 

Anerkennung der Fortbildungen / Zertifizierung

Anmeldeformular
Geschäftsbedingungen Fortbildung
Nach oben